Krankheit

medicines-1756239_1920

Warum erkrankt der menschliche Körper?

Handlungen, die der Mensch durch den freien Willen setzt, sind meist nicht mit der Seele verbunden.

Da der menschliche Körper jedoch ein Seelengefährt ist, ist es wichtig, diese Verbindung so gut als möglich aufrecht zu erhalten.

Der Mensch beginnt das irdische Leben durch die Befruchtung einer Eizelle.

Diese wächst im Mutterleib heran und setzt auf diese Weise schon die eigene Seelenenergie frei.

Durch die Gene werden bestimmte Erbmaterialien, Eigenschaften, sei es auf Zellbasis, als auch auf geistiger Basis mitgegeben.

Durch das Umgebungsfeld, wo das Kind aufwächst, werden Prägungsmuster mitgegeben, die die Entwicklung des Kindes ebenso beeinflussen.

Beginnend mit der Geburt, setzt sich der Lebenswille frei und das junge Erdengeschöpf beginnt sich ein eigenes Bild über das Leben zu machen.

Durch dieses Bild entsteht ein eigenes Bewusstsein, dass sich auch gleichzeitig in jeder einzelnen Zelle des Körpers wiederspiegelt.

Damit sei gesagt, dass jede Zelle in uns auf alle äußeren Eindrücke reagiert. Es sieht, hört und fühlt alles, so wie der Mensch in seinem Alltagsbewusstsein.

Besinnt sich der Mensch auf diese Seelenverbindung zurück und lernt auf diese Impulse der Seele zu reagieren, so kann er vor Krankheiten, so gut als möglich, gefeit bleiben, oder eben durch die Herstellung eines Kontaktes über ein Seelenreading, das Thema hinter einer Krankheit erfahren.

Krankheiten entstehen vorwiegend deshalb, weil der Mensch entgegen dem Seeleninstinkt agiert.

Besonnene Handlungen, die in der Seelenverbindung getätigt werden, bewahren den Menschen vorwiegend vor körperlichen Auswirkungen, sprich Krankheiten.

Natürlich kommen auch noch andere Aspekte, wie zum Beispiel Ahnenlasten, oder karmische Verstrickungen hinzu, die unbedingt betrachtet werden müssen.

Durch ein Seelenreading wird über die geistige Welt der Kontakt zu deiner Seele, zu deinen geistigen Begleitern, aber auch zu Verstorbenen und Ahnen hergestellt, um so in die Tiefe deines Leidens einzutauchen und den Hintergrund aufzudecken.

Der Selbstheilungsprozess kann so angestoßen werden.