Fragen und Antworten: „Werden Menschen durch diesen stattfindenden materiellen Umbruch gleichgestellt werden, auch finanziell?“

 

Frage an die geistige Welt gestellt von Oliver:

„Werden Menschen durch diesen momentan stattfindenden materiellen Umbruch gleichgestellt werden, auch finanziell?“

 

Antwort aus der geistigen Welt:

 

„Materieumbruch ist ein Ausdruck, der vielleicht nicht so treffend ist, da Materieformen in dieser Art nicht „umgebrochen“, sondern nur in ihrer Durchlässigkeit feinstofflicher werden.

Nennen wir diesen Prozess lieber „Verfeinstofflichung“.

Dazu möchte ich, als Beweisführer der lichtvollen Kräfte, folgende Antwort anbieten:

Menschen, denen es immer schon nur um Geld und Macht gegangen ist, erkennen sich in der Feinstofflichkeit nicht. Sie erkennen sich nur als menschliche Naturkraft und so werden sie sich auch weiterhin erleben.

Es geht in diesem Aufstiegsprozess vor allem darum, dasjenige in sich selbst zu erkennen, was nicht reiner grobstofflicher Aktionskraft entspringt, sondern rein seelisch-geistiger Herkunft ist.

So entspricht es auch einer plausiblen Tatsache, dass sich Materieliebhaber ihrer Aspekte der Göttlichkeit auf keinen Fall bewusst werden können.

Dazu fehlt ihnen der Ansporn, aus sich selbst heraus, ohne Einbringung einer materiell gebundenen Kraft, etwas zu erschaffen, also aus rein seelisch-geistigem Ansporn heraus.

Diese Qualitäten erkennen sie leider nicht, deshalb entstehen auch zwei entgegengesetzte Spiegelwelten, in denen Menschen entscheiden zu leben.

Diese Spiegelwelt bietet denjenigen erwachten Menschen, die den Aufstiegsprozess aus ihrer rein seelisch-geistigen Ausdruckskraft erleben, eine Art „Ort der Offenbarung“, als Zustand der Reflexion von fühlbaren, teilweise auch sichtbaren Erscheinungsformen an.

Diese Spiegelwelt ermöglicht es diesen Menschen, ihre Strahlkraft zur Erschaffung einer lichtvollen Ebene zu benutzen, um diese hier zu manifestieren.

Dort, wo diese erwachten Seelen, bezugnehmend auf ihre seelisch-geistigen Manifestationskräfte hinwirken, entstehen tatsächliche, reale, lebendige Welten.

So formen diese erwachten Seelen ihre eigene Realität, aus der in ihnen liegenden Blaupause, des göttlichen Plans, heraus.

Diese Spiegelwelt bietet ihnen die Möglichkeit, all das zu erfahren, was diese erwachten Seelen miteinander verbindet, nämlich „Gleichberechtigung“ für jede einzelne Seele.

So entsteht hier auch die Möglichkeit allen Seelen das „Gleiche“ zukommen zu lassen.

Dazu zählen auch Geldzuwendungen, falls diese noch erforderlich erscheinen, oder auch Grundstücksverteilungen, die absolut uneigennützig, für die Allgemeinheit zur Verfügung gestellt werden müssen.

Dazu erreicht auch jeden Bürger das absolute Mitspracherecht in allen Belangen der jetzigen politischen Struktur.

Dazu gehört das Mitspracherecht im Bezug auf Religion, oder besser gesagt der Glaubensfreiheit, sowie in Wirtschaftsbelangen, Belange der Rechtsstaates, sowie aller sozialen Belange, die für alle im gleichen Ausmaß gelten sollten.

Es geht hier also nicht mehr um Ablehnung, sondern lediglich um gesellschaftlich gleichgestellten Fortschritt.

Diese Bedingungslosigkeit muss in allen Bereichen im Vordergrund stehen. Dadurch erzielt das Kollektiv Menschheit den größtmöglichen Nutzen für die Gemeinschaft.

Es kommt so auch zu keiner Diskriminierung verschiedenster Personengruppen, oder Rassen mehr, sondern zur Gleichstellung aller Menschen.

Dafür lohnt es sich zu kämpfen.

Die andere Seite der Spiegelwelt zeigt sich von der angstvollen, bezwungenen Seite, die immer noch an der Bestimmungskraft festhält.

Entweder hält sie an der Kraft „bestimmt zu werden„, oder „an der Bestimmung über andere“, fest.

Anzuführen ist hier, dass es keine Manifestationsaufträge der dunklen Macht mehr gibt.

Dies bedeutet, dass die dunklen Kräfte all ihre Ressourcen aufgebraucht haben.

 

Der tiefe Staat bezwingt zwar momentan scheinbar noch immer das lichtvolle Heer, indem er versucht, all das mit einer Lüge zu bedecken, was ans Tageslicht gebracht wird. Er bezwingt aber nicht die lichtvolle Kraft die dahintersteht, die die Menschheit aufrichtet und sie in ihrer Kraft behält.

Damit dem ein Ende bereitet werden kann, muss der schlafende Mensch mit den brutalsten Tatsachen der dunklen Mächte konfrontiert werden, um die Lüge endlich als dasjenige erkennen zu können, was sie wirklich ist:

„die tragende Kraft der Politik, der Wirtschaft, des Rechtsstates und auch des sozialen Lebens.“

Daher erinnert euch so oft als möglich an eure in euch lebende Wahrheit.

Durch diese Erinnerung entblößt ihr jegliche Lüge.

Durch diese Entblößung kommt das lichtvolle Heer, durch eure eigene geistige Anbindungskraft, an den Aspekt der göttlichen Wahrheit, durch euch selbst, hier auf die Welt und befreit die Lüge aus ihrer betrügerischen Kraft.

Der Prozess der Entschleierung schreitet voran, doch gilt jetzt, trotz der aufkommenden Angst vor der Brutalität der Dunkelmächte, das Gebot des Durchhaltens.

Der Geist der Wahrheit entfaltet sich durch jeden von euch.

So bestärkt ihr den Entschleierungsprozess.

 

Ich möchte hier nur kurz das Thema des rituellen Missbrauchs von Menschenblut, Adrenochrom, durch satanische Machtverbände ansprechen.

Menschenblut, Adrenochrom, wird nicht nur als Mittel zur Verjüngerung eingesetzt, sondern in erster Linie als Mittel zur Destabilisierung der seelischen Anbindungskraft zu Gott.

Bestimmt ist es euch aufgewachten Menschen, diesen rituellen Missbrauch, des Entzugs menschlichen Blutes, beziehungsweise der Leuchtkraft der Seelen, zu beenden.

Diese satanische Droge, Adrenochrom, erlaubt es den Dunkelmächten, die Lichtkraft der göttlichen Seelen abzuziehen, um sie für dunkle Absichten einzusetzen.

Es geht mir heute nicht darum, das ganze damit verbundene satanische Prozedere zu erläutern, sondern nur darum, euch darauf aufmerksam zu machen, dass ihr die Macht in euch tragt, diesen dunklen Mächten, die missbräuchliche Verwendung der Leuchtkraft der Seelen, denen das Blut entnommen wurde, zu verweigern.

Das könnt ihr stellvertretend für diese Opfer tun.

Dazu möchte ich euch folgendes erklären:

Das Blut, welches durch eure Adern fließt, ist das Zeugnis eurer Göttlichkeit.

Dieses Blut spricht die Sprache der Zugehörigkeit Gottes.

Menschen, die als Opfer von diesen schrecklichen satanischen Ritualen missbraucht und getötet werden, können in sich keine Kraft des Entgegenstellens beleben. Sie sind gezwungen alles über sich ergehen lassen zu müssen.

Jede aufgewachte Seele, die sich ihrer Göttlichkeit bewusst ist, kann diesen Opfern helfen, indem sie dieses Blutopfer, als ein bestrafendes Mittel, zur Zerstörung des satanischen Kultes, belebt.

Dazu braucht ihr nichts anderes zu tun, als euch mit der göttlichen Quelle zu verbinden und diesen Missbrauch zu beenden, indem ihr sagt:

 

„Dieses Opferblut darf nicht missbräuchlich verwendet werden.

Alle Satanisten, die dieses Blut als MIttel zur Stärkung ihrer eigenen dunklen Macht missbrauchen, erfahren in sich selbst einen Zusammenbruch ihrer dunklen Kräfte.

Die Leuchtkraft dieses Blutes führt jede abhanden gekommene Seele zurück zu Gott.

All das Blut, das geopfert wurde, erzeugt eine transformierende Kraft, die all das Dunkle zerstört und ihm die Essenzkraft entzieht.“

Diese Bekenntnisse dienen der gesamten Menschheit, um die satanische Brut auszurotten.

Bekundungen, die aus reinem Herzen kommen, nicht aus dem Hass heraus, sind wesentlich intensiver und zielführender, als alles, was aus einer dunklen Empfindung heraus getan wird.

Darum bitte ich euch in diesem Zusammenhang, beseelt in euch auch die Kraft der Vergebung, all diesen irregeführten Seelen gegenüber. Menschen deren Leuchtkraft zu gering ist, erkennen nicht das Ausmaß ihrer schrecklichen Handlungen.

Menschen, die sich vielleicht diese Frage stellen:

Wenn sie diese Seelen auf die vorgebrachte Weise lichtvoll unterstützen, ob sie denn dann vielleicht von dunklen Mächten energetisch angegriffen werden könnten, möchte ich folgende Antwort dazu geben:

Es gilt immer das Gesetz der befreiten Seele, die sich als Lichtkrieger zur Verfügung stellt.

Keine Dunkelmacht kann eine lichtvolle Absicht entwerten, dieser Seele Kräfte entziehen, als auch nicht diese Seele in irgendeiner Form angreifen, wenn diese kraftvolle Absicht der lichtvollen Erlösung dahintersteht.

Der Kampf der Dunkelmächte gegen das Licht erstarrt, sogleich sich die Seele ihrer göttlichen Kraftausdehnung bewusst wird.

Darum traut euch diese lichtvolle Erlösung in das Bewusstseinsfeld miteinzubringen, um das Licht darin, durch eure göttliche Reflexion, zu verstärken.

Danke für eure Anbindungskraft.

Der Strahl der Erlösung begleitet euch.

 

 

Bezugnehmend auf diese missbrauchten Kinder und alle Opfer, die mit diesem Thema verbunden sind, möchte ich noch einbringen, dass sich sehr viele Seelen für diesen Auftrag:

„der Befreiung der Menschheit“

zur Verfügung gestellt haben.

Das kann man als emotionaler, sensibler, mitfühlender Mensch natürlich nicht akzeptieren oder nicht so leicht verstehen. Aber es kommt immer der Tag der Erkenntnis, der Reue, der Läuterung.

So werden auch diese verirrten Seelen sich der kraftvollen Aufarbeitung ihrer Greueltaten stellen müssen.

Jede Seele beschäftigt sich nach dem Tode mit all dem, was sie anderen Seelen angetan hat und erfährt den Schmerz in sich selbst.

Dazu besinnt sich jede Seele auf das, was sie sich selbst auferlegt hat und muss all das bewältigen, was sie über andere ausgeschüttet hat.

Bitte seid gnädig und lasst demjenigen nicht noch mehr dunkle Kraft des Zorns zukommen.

Alles Lichtvolle für euch.

Mein Name sorgt für Klarheit.

Ich bin Bezeuger des Menschheitsprozesses.“