Fragen und Antworten: Teil 4

 

Fragen und Antworten: Teil 4

 

Marion wandte sich mit folgender Frage an die geistige Welt:

 

IST ES TATSÄCHLICH SO, WIE IM NEW AGE MEIST VERBREITET WIRD, DASS ALLES WAS WIR ERLEBEN NUR EINE REFLEXiON UNSERES INNEREN IST, ODER GIBT ES AUCH AUSNAHMEN?

ICH DENKE DA Z.B. AN SCHWARZMAGISCH ÜBERTRAGENES KARMA ODER SITUATIONEN DIE DIE DUNKLE SEITE GEZIELT GEGEN EIN HELLES LICHT INITIIEREN UM ES VON SEINEM AUFTRAG/WEG ABZULENKEN ETC. UND WIE SOLLTE MAN SICH VERHALTEN?

 

Antwort aus der geistigen Welt:

Mehrdimensionale Erkenntnisse, die jede Seele in Vorinkarnationen macht, bestimmen zum großen Teil die Erlebniswelt, die sich im Außen dann zeigt.

Bei der Bekenntniserörterung, die die betreffende Seele nach dem physischen Tode machen muss, besteht die Möglichkeit, das gelebte Leben, als einen Spiegel aus der Sichtweise anderer, betroffener, involvierter Personen zu betrachten, die mit dieser Seele konfrontiert waren.

So kann sich die Seele selbst ein Bild machen, was andere Menschen ihr gegenüber empfinden.

Durch diese Bekenntniserörterung besteht für jede Seele die Möglichkeit neue Voraussetzungen für das nächste Leben zu schaffen.

Durch diese Bestimmungen, die selbst auferlegt werden, befruchtet sich dann in der Erlebniswelt dieser Seele, die neu inkarniert, die Bestimmungserlebniswelt, die mitunter auch Personen beinhaltet, mit denen in der Vorinkarnation bereits ein Konflikt bestand.

Da die Seele den Konflikt aus der Sicht des Gegenübers erleben durfte, bestrebt sie heute die Konfrontation auf eine andere Art zu lösen.

Der Glaube, dass es sich in der Erlebniswelt des Menschen nur um eine Spiegelung dessen handelt, was in der Seele als Empfindung gelebt wird, kann ich so nicht ganz bestätigen.

Ein Teil des Realitätenspiegels, der sich in der Erfahrungswelt des betreffenden Menschen spiegelt, dient dem kollektiven Bestimmungserlebnis der Gesamtmenschheit, welches in diesem Falle auch als ein Gesamtseelenwesen gesehen werden muss.

So spiegelt sich in der Realität der kollektiven Wahrnehmung auch der Seelenanteil, der als Menschheitsseele abgearbeitet werden muss.

So teile ich die Auffassung der New Age Bewegung zum größten Teil, doch zitiere ich hier die Absicht des Schöpfergeistes:

„Menschen erfahren in ihrer Erstrahlungswelt genau das, was sie brauchen, um das Licht ins ich selbst zu reflektieren.

Dazu bestreben sie zuerst in die Dunkelheit hinab zu steigen, um dann die Kraft Gottes zur Erleuchtung zu bringen, die sie wieder zurück nach Hause führt.

Der Glaube, der die Menschheit trägt, beseelt sich immer am tiefsten Punkt und beginnt sich dann auszudehnen, sodass der Mensch niemals verloren gehen kann.“

Dies sind kraftvolle Prozesse, die aktiv in jeder Menschenseele verankert sind, die absolut immer aktiv bleiben.

Bei Machtspielchen, die Dunkelkräfte ausführen, um Lichtseelen von ihrem Bestimmungsweg abzubringen, handelt es sich immer um eine Reflexion der kollektiven Menschheitsseele,, die nach außen gestülpt wird und die auf diese Bestrebungen der Dunkelkräfte in diesem Sinne reagieren muss, um sich der Verleitung, der Manipulation, der Ablenkung, der Deformierung durch die Dunkelkräfte bewusst zu werden.

Diese Angriffe erwecken zwar den Eindruck einer Bewegung, die von außen gesteuert ist, setzt sich aber trotzdem immer aus der Seelengeschichte des kollektiven Menschen ab.

Das bedeutet also, dass es immer auch aus der bestraften Erlebnis-Empfindungswelt der Vorinkarnationen von beseelten Menschheitsevolutionen hervorgebracht wird.

Befreit euch von all den karmischen Belastungen der Ahnen, indem ihr euch auf das Recht der Entsagung beruft.

Beschreitet den Weg der befreiten Seele.

Tut dies in dem Bewusstsein, das alles, was durch die Menschheit jemals erlebt wurde, durch das Recht auf Entsagung abgelöst werden kann.

Dazu braucht es der Verbindung mit deinem höchsten göttlichen Geistes-Ich, welches dich an all das rückerinnert, was du tatsächlich bist.

Erlaube dir diese Verbindung herzustellen, indem du dich an die Schöpferquelle wendest.

Wir bestätigen dir, dass es dir durch diese Verbindungsworte auch gelingen kann, dich rückzuerinnern und damit diese Belastungen aus deinem System herausgelöst werden können.

Betrachte dieses Anknüpfungsgebet auch als bereinigendes Ritual, dass deine Seelenstruktur von all dieser eingeprägten Belastung befreien kann.

Diese Worte kommen aus der Quelle und stellen den Kontakt zu deinem höchsten göttlichen Geistes-Ich her:

„Mein Anspruch auf Entsagung kann jetzt vom Schöpfergeist freigegeben werden.

Mein Anspruch auf Ablösung all der beeinflussenden, dunklen Aspekte der Menschheitsgeschichte, wird aktiviert, demzufolge es zur Befreiung meiner Seelenkraft kommt, die mich auf meinen Bestimmungsweg führt.

All das, was sich im Außen als derart beschwerlich, bedrückend, beängstigend, hoffnungslos und entmutigend zeigt, darf sich mit neuer Strahlkraft meiner Seele befruchten und mich mit Leichtigkeit, Freude, Vertrauen, Glückseeligkeit, Hoffnung, Zuversicht, Herrlichkeit, neuer Kraft und Mut erfüllend bestrahlen.

Es darf mir gelingen, alles im Außen als etwas Lichtvolles, Kraftvolles, Entwicklungsförderndes, emotional als auch körperlich Bestärkendes zu erfahren.

Mein höchstes göttlich-geistiges-ICH kommt mir in meiner Entscheidungsfrage immer hilfreich entgegen und bietet mir nur mehr die bestmöglichen Lösungen an, die mir das Leben hier auf Erden absolut erleichtern.

Es gelingt mir ab sofort meine Strahlkraft so einzubringen, dass ich auch andere Menschen aus ihrer Dunkelheit herausholen kann, so beschreite ich einen neuen Weg der Selbstreflexion, durch meinen geklärten Seelenzustand.

Alles im Außen darf sich dieser innerlichen Erstrahlungswelt anpassen.

Es liegt mir fern, das negative Bildnis im Außen, mit meiner Strahlkraft zu füttern.

Es gelingt mir eine absolut neue Ausrichtung einzubringen, die mir Möglichkeiten zur positiven Veränderung zeigt.

Alles in mir ist bestrebt diese neue Ausrichtung auch dauerhaft beizubehalten, um das Kollektiv Menschheit bestärkend, licht- und machtvoll unterstützen zu können.

Die Macht des göttlichen Ausdrucks erstrahlt in mir und manifestiert all das, was dazu beiträgt, das Licht aus der Dunkelheit zu entlassen, um es zur Erstrahlung zu bringen.“

Bitte beteiligt euch an der Verbreitung dieser machtvollen Erfahrungen.

Alles Lichtvolle für euch.

Melchisedek, Begleiter der Menschheit.“