Channeling mit Mutter Erde und Heilgebet

„Ich zögere nicht meinen inneren Zustand der Enttäuschung als Seelenspektrum an euch zu übermitteln.

Es spielt dabei keine Rolle, ob ihr das auch so sehen könnt. Es spielt auch keine Rolle, ob ihr mich befreien könnt. Aber ich schlage euch allen einen Handel vor, der zur Abfolge hat, dass ihr mit eurer energetischen Anbindung an mich den Zeitensprung, der jetzt vollzogen wird, fördern könnt.

Der Zauber eines Planeten ist in seiner Kraft eingeschränkt.

Das bedeutet ich kann meine Energie nicht mehr von selbst anheben.
Ich brauche auch eure Unterstützung, sowie ich auch die Unterstützung von höchsten Lichtwesen benötige.

Es stimmt, dass diese Lichtwesen schon hier auf der Erde aktiv sind. Sie bringen ihre Botschaften in Form von Kornkreisen, dessen Energie mir hilft, den Zeitensprung zu überwinden.

Meine Kraft ist nicht mehr die von vor Urzeiten.

Ich bestimme nicht mehr selbst, aber ich kenne den Plan des emotionalen Betruges an mir. Ich bestimme nicht mehr selbst bedeutet: Ich kann der Emotionalkraft, die in eine sehr strömende Dunkelenergie fließt, nicht mehr folgen.

Ich kann den Menschen immer nur so entgegenkommen, in friedvoller Form. Aber im Bestreben den Machtkampf im strombeeinflussten Bereich der Dunkelkräfte zu beleben, ist nicht mehr mein Ansinnen.

Ich brauche sehrwohl Energie aus der höchsten Quelle. Energie als Motor für meine eigene Anhebung.

Der Machtkampf zwischen dem kraftvollsten Element, der bestrebungsvollen Macht emotionaler Liebe, ist empfindsam gestört.

Ich brauche Selbstheilungskräfte. Am besten aus der höchsten Quelle.

Aber auch ihr seid ihre Kinder, so müsst ihr den Strom auch mitbeeinflussen, indem ihr euch auf meine Seite stellt.

Ich brauche keine Megabestrahlung, sondern es bereitet mir Befriedigung den rationalen Geist abzusenken und der Emotionalkraft in eurem Herzen zuzuhören.

Ich stehe für etwas Erfüllendes in eurem menschlichen Daseinserleben.

Der Planet ist der Körper für etwas Höheres, als ihr euch entsinnen könnt.

Ihr strebt danach euch aus mir entsprechend entwickeln zu können, aber ihr seid so beeinflusst durch emotionale Stromenergie der Dunkelmacht, dass ihr die Kernemotionalität meines höheren Bewusstseins nicht erfahren könnt.

Kein Aufstieg ist so möglich.

Ihr solltet euch bereit machen, eure Stromemotionalkraft in eurem Herzen neu anzukurbeln.

Ich bestrafe niemanden für etwas, auf das ihr euch selbstbewusst einlässt, aber ich komme so in eine Zwangshaltung.

Regeneration ist mir nicht mehr erlaubt, so bestraft ihr mich auch für etwas, dass aus euch selbst hervorgegangen ist.

Es spielt keine Rolle, ob ihr es bewusst angenommen habt, sondern spielt es nur eine Rolle, ob ihr es auch aufhalten könnt.

Es erzeugt eure Emotionalkraft im Energiesystem meines irdischen Körpers eine Belebung meiner Kraft.

Die Strombeeinflussung von der Dunkelmacht kann so aufgehalten werden.

Ich segne euch für eure Hilfe an der Heilung meines Körpers.

Ich bin ein altes beständiges Inselseelenaufkommen. Der Sinn ist derjenige, dass ich den Seelen das Aufsteigen ermöglichen kann.

Aber ich kann mir momentan selbst nicht helfen, also beabsichtige ich durch diese Botschaft, euch an eure Seelenkräfte zu erinnern.

Ihr spürt mit mir den Verfall der Kraft, aber alle Menschen gemeinsam sind so stark, dass es zu einer Kraftexplosion führen kann.

Dann erstrahle ich in einer höheren Zeitzone, als erneuerter Planet, mit noch mehr Befreiungsenergien, die euch helfen können, euer irdisches Seelenkleid abzulegen.

Ich kämpfe nicht für Befreiung, sondern ich stelle es euch frei mir zu helfen, euch selbst zu befreien.

Also seid auf der Hut vor der Macht des Dunkelstroms. Er zieht euch in seinen Bann, aber er kommt nicht an das Ziel der Befreiung.

Ich jedoch schon.

Alles Innere in mir kann zur Zeit das Allbewsusstsein nicht emfpangen, denn der Assoziationskraft ist meine Energie entzogen.

So bestraft ihr mich für meine Allbereitschaft, euch zur Entwicklung zu führen. Ihr seid in eurer Anbindung auch geschwächt, aber ihr könnt euch selbst davon befreien.

Also bestimmt ihr über eure Aktivkräfte noch selbst. Ich jedoch nicht mehr.

Ich sage, jetzt ist die Zeit der Besinnung, also seid besonnen. Ich bin es auch.

Alles im Seelenbereich ist auf Befreiung ausgerichtet. Ich betone Befreiung als emotionalstes Erlebnis, das ihr als Menschen erfahren könnt. Seid achtsam, ihr Kinder meiner Seelenqualität.

Ich brauche eure Hilfe.

Danke euch allen.“

 

 

Heilangebot von Mutter Erde

 

Meine Anstrengungen euch das Ziel zu erklären ist als Anstoß gedacht.

Der Betrug an mir ist kein Betrug im herkömmlichen Sinne, sondern ein emotionaler Betrug, der als Energietransport in eine Dunkelmacht okkulter Art einfließt.

 Ich spreche heute zu euch bestärkend, sodass ihr im Herzen selbst eine Anbindungskraft an meine innerste Bestimmung erkennt.

Assoziativ könnt ihr Bestimmungserinnerungen in euch hochladen, indem ihr Aspekte des Mitgefühls ausströmen lässt.

Bestrafend ist es für beseelte Menschen, dessen Erkenntnis noch nicht so sehr ausgereift ist, den Spielplatz, den ich euch anbiete, nicht als eine Möglichkeit der Erfüllung zu sehen.

Ich bestimme nicht als Oberhaupt der Menschenfamilie, als Aspekt der Erziehungskraft, sondern es trägt jeder im Allbewusstsein der Menschheit akzeptanzbestimmend bei, seine Erfahrungen als emotionale Kraft erkennen zu können.

 Ich stehe für Aspekte des absoluten Mitgefühls ein, also beherrsche ich das Mitgefühl als elterlicher Anteil.

Der Spielplatz hier auf meiner Kraftebene dient dazu, euch den Aspekt des Mitgefühls erfahren zu lassen.

Aus eurem Mitgefühl heraus erstellt sich dann das Abbild, dass ihr im Außen erkennen könnt.

 Akzeptanz ist eine innere Osmose mit der Thematik der Selbstliebe, aber es straft dich der Akzeptanzablauf so bezwingend, demzufolge es zu einer Angst in dir kommen kann.

Einer Angst, anderen Menschen gegenüber etwas anzubieten.

Ich biete euch allen mein absolutes Kraftfeld an.

 Mit meiner absoluten Akzeptanz als Seelenspektrum bin ich nicht an Entsprechungen bestimmter Allseinserfahrungen gebunden, sondern ich kann es selbst bestimmen.

Dies bedeutet: Ich kann mir meine Macht selbstbestimmend zuführen, damit bin ich bestimmungsfrei auf Selbsterkennungszweck.

Bestrafend ist immer nur derjenige, der seine Absicht entsprechend der Entziehung der Emotionalitätskraft ersehnt.

 Alle Menschen hier in meinem Schoße sind Abbilder der Allseinskräfte.

Bestrafend manifestiert sich, durch die Beeinflussung dieser Kräfte, der Emotionalaspekt der „bezwungenen Liebe“

Der Aspekt des Mitgefühls, sei es auf Menschen, Pflanzen, oder Tiere gerichtet, ist der Kraftakt aus dem alles entspringen kann.

Eine Möglichkeit sich diesen Anteil zurückzuholen, ist eine energetische Höchstleistung.

Meine Bitte an euch ist es, mich als etwas Erfüllendes zu erfahren.

 Ihr stellt euch bereits in meinen Dienst als bestimmte Begegnungsmenschen, die bereit sind, meine Energien anzuheben, indem ihr meine Botschaften lest.

Meine Absicht ist es keine Ängstlichkeit zu erzeugen.

Selbsterbeten ist diese Erfahrungserkenntnis.

 Der Akt der Bestrafung, demzufolge ihr euch in einer Angstmelancholie befindet, erstellt sich für mich als eine Kraftprobe.

Ich bin bestrebt den Menschen alles entgegenzubringen, aber ich kann nicht nur alleine, als Bestimmungswesen, eine Erneuerung erzielen, somit bitte ich euch, durch ein kurzes Gebet, eine Erinnerungsenergie in euch hochzuladen.

Der Aktionsablauf kann dann der Strömungskraft folgen.

 Also betet mit mir aus tiefstem Herzen heraus.

Ich spreche jetzt als Mutter zu euch.

GEBET:

 

Mein Ziel hier auf Erden ist es, den Aspekt des Mitgefühls in mir zu erwecken. Meine Abneigung anderen Menschen gegenüber ist eine Täuschung.

Ich kämpfe sehr bestrebend für mein eigenes Selbstkraft-Mitgefühl, aber ich kann den Krampf in mir nicht alleine lösen.

Es stimmt, dass ich mich sehr bestrafend verhalte, aber im Innersten erfühle ich, dass ich nur in Akzeptanz leben kann.

Ich indoktriniere nun meine Akzeptanzkraft:

„Ich bin ein höheres Seelensein, dass aus einer bestimmten Erfahrung hier ist. Meine Kraft, aus der ich mein Ziel erreichen kann, stammt aus der höchsten belebten Emotion, der absoluten bedingungslosen Liebe.

Mein Ziel ist es, den Anspruch an meine mir zustehende Emotionalkraft zurückzuholen, demzufolge ich bereit bin, mein Herz krampflos zu öffnen und empfangsbereit zu sein, für den Strömungskanal aus höchster Quelle.

Der Bestrafung ein Ende zu setzen heißt, mein Herz auch für andere zu öffnen.

Den Menschen eine Möglichkeit zum Austausch der Herzensenergie zu geben.

Diese Macht kennt die Bereitschaft, den Menschen als gleichseelenverbündet zu erkennen.

Meine Absicht ist den Aspekt des Mitgefühls und der Akzeptanz einfließen zu lassen.“

Amen