Channeling vom 28.01.2021: „göttliches Heilgebet – Mein Wunsch heimzukehren“

 

 

Channeling vom 28.01.2021:

„göttliches Heilgebet – Mein Wunsch heinzukehren“

gechannelt von Sabine Zmug

Heute hat sich Gott Vater an mich gewandt und mir ein Heilgebot angeboten, um Gott wieder näher zu kommen.

Dieses Heilgebet ist an alle Menschen gerichtet, die die Sehnsucht nach Gott in ihrem Herzen verspüren.

Aus der Quelle wurde mir dieses Heilgebet durchgegeben:

„Manchmal plagen mich Gedanken, die mich dazu bringen, alles anzuzweifeln.

Manchmal bekenne ich mich dazu, den Glauben an Gott verloren zu haben.

Manchmal stecke ich sehr tief in dunklen Emotionen fest, die es mir nicht erlauben, die göttliche Lichtkraft in mir auszudehnen.

Die Macht der Dunkelheit ergreift so oft Besitz von mir, dass ich glaube, mich darin zu verirren.

 

Vater, der du mich kennst!

Hörst du mein Flehen nach deiner Umarmung?

Du bist derjenige, nachdem ich suche, der mir aus der Finsternis heraushelfen kann.

Bitte, nimm mich an der Hand und durchbrich die Dunkelheit, durch dein göttliches Strahlen.

Komm zu mir in mein Herz und bestimme für mich, dass ich all die dunklen Gefühle ablegen kann.

Mein Herz schreit nach Befreiung, nach Akzeptanz, nach dem Angenommen-Sein.

 

Nur du, in mir, kannst mir diese Sehnsucht stillen.

Die Sehnsucht, den Weg zu dir, über mein Herz zu finden.

Mein Herz kennt den Weg zu dir, aber es hat sich verirrt.

So sucht es an Orten, wo du nicht zu finden bist.

 

Du hast immer gesagt, du würdest auf mich warten, bis ich bereit bin, in deine Arme zurück zu kommen.

Ich habe mich verirrt und möchte so gerne deine Umarmung spüren.

Wo bist du Vater?

Wo hast du dich versteckt?

 

Mein Wunsch heimzukehren ist so groß.

Bitte, zeige mir den Weg zu dir, denn ich bin bereit heimzukehren.“

Gott antwortet:

„Befreit sollst du sein, Kind der göttlichen Lichtkraft!

 

Du denkst, dass ich dich verlassen habe?

Niemals könnte ich ein so wunderbares Wesen, wie du es bist, verlassen!

 

Kannst du meine Anwesenheit denn nicht allgegenwärtig spüren?

Kannst du mich denn nicht in all dem erkennen, was dir begegnet?

Kannst du meinen lebendigen Atem nicht in all der Schönheit der Natur sehen?

Hast du verlernt mir zu vertrauen?

 

Nur weil du dich von mir abgewendet hast, heißt das nicht, dass auch ich es getan habe.

 

Komm, du wunderbares Kind er Liebe!

 

Deine Angst kann dir genommen werden.

Wenn du mich in dir erkennst, brauchst du keine Angst mehr zu haben.

Du sehnst dich nach mir, dann sprich mit mir. Ich kann nicht anders, als dir zu antworten.

 

Hast du nicht selbst gesagt, du möchtest hierherkommen, um dich davon zu überzeugen, dass du auch als Mensch dem folgen kannst, was dich göttlich macht?

Bitte, folge deiner Göttlichkeit in dir, damit du aus Liebe zu dir selbst, zu mir zurückfindest.

 

Dein Herz beginnt nun zu strahlen.

Dieses Strahlen bezeichne ich als „die Spur der heiligen Inspirationskraft“, der du folgen solltest.

Es gibt nichts, dass uns voneinander trennt.

Bestimme nun für dich, ewiglich dieser Lichtspur in deinem Herzen zu folgen, dann kehrst du sicher in meine Arme zurück.

 

Hast du mich denn nicht schon immer in deinem Herzen gespürt?

Doch das, was dir gefehlt hat, war der Mut, dich dazu zu bekennen.

Alles was du fühlst, trage auch ich in mir.

Mein ganzes Sein ist erfüllt von deinem Sein.

Ein Held, der du bist! So tapfer, dass du glaubst, dich alleine durchs Leben schlagen zu müssen.

Nur die Lebe kann dich heilen, von all den Schmerzen, die du auf deiner Heldenreise durchlebt hast.

Meine Liebe zu dir ist unendlich und ich schütte sie nun in dir aus, damit du all den Schmerz, all dein Leid, all die Dunkelheit aus dir herauslösen kannst.

 

Mein Tag geht niemals zu Ende, solange meine Kinder nicht alle heil zu mir zurück gekehrt sind.

Mein Tag geht dann zu Ende, wenn die Seelen ihren absoluten Frieden gefunden haben.

So bin ich bereit und warte geduldig auf euch, ihr lichtvollen, tapferen Seelen.

Meine Hände sind immer offen, bereit euch aufzunehmen.

 

Die Sicht auf die Erde wird heller.

Der Strahl der Befreiung dringt zu euch durch.

Mein Herz erwärmt sich und strahlt bedingungslose Liebe zu euch aus.

Aus mir heraus fließt Lichtkraft zu euch. So könnt ihr mich nicht verfehlen.

 

Heute zeige ich euch den Weg zu mir, durch euch.

In Beziehung zu gehen bedeutet, sich auf alles einzulassen, was der Partner möchte.

Das einzige, was ich von euch möchte ist, dass ihr mir vertraut.

Denn das ist das Grundgerüst einer bedingungslosen Beziehung.

 

Tritt in Beziehung zu mir, du wundervolles Menschenkind!

 

Alles Lichtvolle auf diesem Weg.

Mein Herz ist offen, zuversichtlich, im absoluten Vertrauen zu dir.

Komm zu mir in meine Arme, Menschenkind.“