9. Channeling: Eliah – hoher Rat der weißen Bruderschaft

9. Channeling: Eliah – hoher Rat der weißen Bruderschaft

„Bleibt die Menschheit noch lange in dieser Warteposition?“

gechannelt am 05.04.2020

von Channelmedium Sabine Zmug

Botschaft:

Mein Name ist belebt durch so viele Ideologien, belebt durch so viele Empathien, belebt durch so viele Beseelungen des bezeugten Entwicklungsprozesses der Menschheit.

Mein Name ist „Eliah“, der mit Gott geht.

Bevor ich heute über dieses bereits angekündigte Thema referieren möchte, beziehe ich mich vorerst auf den Schock, den die Menschheit momentan zu verarbeiten hat.

Menschen, die sich bisher ein absolut falsches Bild, über die eigene Zivilisation „Mensch“ gemacht hat, befinden sich, durch diese Aufdeckungsarbeiten, sicherlich in einer Art von Schockstarre.

Das Bildnis einer, vielleicht nach außen hin wirkenden, intakten Gesellschaft, entfernt sich so dermaßen weit, dass dieses Bild nicht mehr greifbar ist und auch der Bezug dazu verloren geht.

Das Leben hier auf Erden, so wie es einmal zu sein schien, entgleitet aus eurer Begrifflichkeit.

Meist belebt sich gerade in dieser Zeit der „Ent-Tarnung“ auch das Gefühl der „Ent-Täuschung“ und damit auch verbunden, das Gefühl der „Ent-Machtung“.

Menschen entwickeln gerade jetzt, in dieser Phase des Umbruchs, ein solch intensives Gefühl der Unsicherheit, demzufolge sie sich an jeden Grashalm klammern, der ihnen irgendwie, von irgendwem, irgendwoher kommend angeboten wird.

Diese Sehnsucht der Menschen nach Führung, heraus aus diesem apokalyptischen Zustand, bietet genau jetzt den Machtmenschen die Möglichkeit, ihre dunklen Absichten, zur Versklavung der Menschheit, anzubieten.

Machtausübung, zur Stabilisierung des seelischen Zustandes der Menschen, belebt sich immer dann, wenn es darum geht, die Geschichte der Menschheit ins Positive zu verändern.

Durch den aufgedrängten Sicherheitsgedanken von Machtinstitutionen, beseelt sich in so vielen, von der Politik abhängigen, lenkbaren Menschen, diese Gesinnung, hin zur absoluten Aufgabe jeglichen eigenständigen Handelns, oder des freiheitsbezogenen Denkens.

Der Staat führt, das Volk gehorcht!

Demzufolge es zu einer Demoralisierung innerhalb der Gesellschaft, bzgl. andersdenkender Menschen kommt.

Menschen, die ansonsten eine sehr hohe Moralschwelle besitzen, erlauben sich, gegenüber andersdenkenden Menschen, die das System, mit all den getroffenen Sanktionen und Maßnahmen hinterfragen und anzweifeln, bzgl. der Selbstanalyse dieser Krise, diese zu kritisieren, anzuklagen und auszugrenzen.

All das sind demoralisierende Maßnahmen, die dementsprechend auch zur Spaltung der Menschheit beitragen.

Macht ist ein sehr gefährliches Werkzeug, wenn es für dunkle Zwecke eingesetzt wird.

Macht aus geistiger Sicht, ist etwas sehr Kraftgebendes, Erschaffendes, Aufbauendes, was dazu dienen sollte, die Menschheit in eine Kreativität, durch Beseelungen von Ideen, der absoluten Förderung, in allen  Bereichen des gesellschaftlichen Lebens, führen sollte.

Menschen mit dunklen Ambitionen missbrauchen diesen von Gott gegeben Aspekt der Machtauslebung.

Der beständige, loyale, auf Wahrheitsempfinden aufgebaute Mensch, könnte Macht niemals eigennützig einsetzen, denn dieser Mensch verfolgt immer ein Ziel der Zusammenführung, des Respekts, der Aufrichtigkeit, der Toleranz und der Achtung  vor der freien Meinungsäußerung.

Daher beseelt sich in solchen Menschen auch niemals der Ausdruck des Missbrauchs von Machtbefugnissen.

Der tiefe Staat hat in der Existenzkraft so viele dunkle, okkultistische Machtausdrücke angehäuft, sodass es niemals mehr, ohne Eingriff von außen, zu einer lichtvollen Veränderung kommen könnte.

Der dunkle Staat zeigt so deutlich auf, wozu der von Gott abgewandte Mensch fähig ist.

Hier folgt eine kurze Erklärung zum tiefen Staat:

Machteliten haben sich den Menschen zum Untertanen gemacht. Der Mensch sollte keinen Anspruch mehr auf persönliche Freiheitsrechte haben. Diese Absichten verfolgen sowohl Banker, Wirtschaftsbonzen, militärische Führungskräfte, Politiker, Bezwinger der Religion, als auch hochrangige königliche Machtmenschen, die sich zusammengeführt haben, um nur einer Kraft zu dienen:

„der kosmischen Dunkelkraft Satans“.

Satan, als der Kraftausdruck der Destruktivität, der Ablehnung, des Ausschlusses, der Verherrlichung des Totenkultes, der rituellen Tötungsabsicht , zur Befreiung aus dem Einfluss des göttlichen Aspekts, der Rückerinnerung an Gott.

Bis heute ist es der Lichtkraft Gottes nicht gelungen, den Spalt, der durch Luzifer und Satan geschaffen wurde, zu schließen.

Die Menschen bewegen sich zwischen diesen Kräften Luzifers, des göttlichen Sohnes Christus und des satanistischen Abbilds der Zerstörung, hin und her.

Der Sohn Gottes ergießt sich in der Mitte, mit der Möglichkeit sich an Gott rück zu erinnern.

Dieser Tag kommt jetzt, in „der goldenen Zeit“, auf euch zu, wo ihr euch entscheiden könnt.

Denn niemand kann sich dieser Entscheidung entziehen.

Schlussendlich führen alle Wege zurück zu Gott.

Das Bedürfnis dieser von Dunkelmacht getriebenen Menschen ist so von dunklen Emotionen geprägt, dass diese momentan den Weg zurück zu Gott niemals mehr alleine finden könnten.

Das Grauen dieser Machenschaften hat sich auf der ganzen Welt ausgebreitet und besetzt so viele Menschen, die sich nicht mehr aus den Fängen dieser Organisationen befreien können:

Menschen die durch die Arbeit gezwungen sind, sich der Machtelite zu ergeben, als auch transzendentale Nachrichtensender, die aufgrund von Drohungen nur das senden dürfen, was ihnen auferlegt wird.

Menschen, die aus einer Not heraus in die Fänge dieser Machteliten geraten sind, Kinder die entführt, missbraucht und abscheulich geopfert wurden.

All das sind Beispiele von Gefangenen des dunklen Systems, die sich von selbst nicht befreien können.

Daher entschied sich „der hohe Rat der weißen Bruderschaft“ dafür, euch dieses „Heer lichtvoller Kämpfer“ zur Verfügung zu stellen.

Meister, des hohen Rates, der weißen Bruderschaft, haben schon lange, vor eurer jetzigen Lebenszeit, den Plan zur Befreiung der Menschheit ausgearbeitet. Dieser Plan beinhaltet die Inkarnationsregelung von lichtvollen, nicht der Erde zugehörigen Seelen, die aufgeweckt werden, wenn der Zeitensprung in die neue goldene Zeitqualität vollzogen wird.

All diese Seelen erwachen schon längere Zeit. Sie enttarnen, bestrahlen, besalben, sie bereiten vor, schließen sich zusammen und erreichen das Ziel:

„Befreiung von Sklaverei.

Befreiung von der destruktiven Kraft“.

All das zeigt sich jetzt bereits in kleinen Schritten. Der Schritt der Befreiung ist immer der Akt der Ablegung von Behinderungen, die die Möglichkeit der Ausdehnung einschränken.

Daher erlaubt mir heute einmal das Prinzip der Ausdehnung zu erklären:

Das Leben hier auf Erden findet in einer sehr dichten Materialisationsebene statt, die als sehr tiefschwingender Aspekt der göttlichen Lichtstruktur manifestiert ist.

Damit könnt ihr euch von Haus aus, bzgl. eurer Beweglichkeit, nicht sehr weit ausdehnen.

Materie ist etwas sehr dicht Geordnetes und unterliegt vielen Naturgesetzen.

Menschen in der 3. Dimension erleben diese materielle Umgebung, als den perfekten Ort zum Experimentieren.

Das Ziel sollte sein, aus der materiellen Abhängigkeit, aus dem eigenen freien Willen heraus, zurück zu Gott zu finden.

Menschen können also den freien Willen einsetzen, um all das zu erfahren, worauf sie gerade Lust haben. Das Prinzip des freien Willens enthält aber auch das Prinzip von Ursache und Wirkung. Demzufolge der Mensch sich auch dem stellen muss, was er ausgesendet hat.

Der Ruf Gottes belebt sich immer dann, wenn die Seele schmerzlich verspürt, dass sie Unrecht getan hat. Dann geht sie in die Reue, die das Licht wieder stärker zum Leuchten bringt.

Manche Seelen haben schon lange aufgehört den Ruf Gottes nach Läuterung anzunehmen. Bezugnehmend auf den freien Willen ist noch bestätigt, dass der Inkarnationszyklus des Menschen mit einem Auftrag zur Rückerinnerung zu Gott verpflichtend ist. Manche Menschenseelen glauben, dass sie diese Verpflichtung einfach umgehen könnten.

Es entsteht oft schnell der Eindruck, man könnte sich diesem Auftrag wiedersetzen, die Gesetze der Materie und der damit verbundenen Verpflichtung zur Rückerinnerung an Gott, einfach umgehen.

Der machtgierige Mensch versucht, durch die Ablehnung Gottes und Zuneigung zu Satan, den Menschheitsprozess auszutricksen.

Menschen, die Satan folgen, erlauben sich den Gedankenausdruck von „Herrschaft über andere“ für sich, für das eigene Leben, durch satanistische Praktiken, zur Lebensverlängerung, zu nutzen.

Macht, das könnt ihr euch vorstellen, erzeugt ein Hungergefühl, das nicht gesättigt werden kann.

Diese machtbesessenen Menschen erleben in der Vernichtung von Menschenleben, ein Gefühl der Extase, des Rausches, der Überlegenheit, der satanistischen Berufung.

Dies sind alles Emfpindungen, die auch schon den Menschen in Babylon zum Verhängnis wurden. Es kam damals unweigerlich zur Apokalypse, zum Fall Babylons.

Dieses Bildnis entspricht dem Zustand, auf den die momentane Machtelite hinarbeitet. Das Ziel ist die absolute Unterwerfung der gottgläubigen Menschen, die aus sich selbst heraus keine Ambitionen zur Befreiung mehr zeigen.

Die „Hure Babylon“ als Sinnbild der Ergötzung an unmenschlichen Ritualen, sollte vor dem Fall gestoppt werden.

Menschen, die sich für die satanistische Seite entschieden haben, können in dieser Phase der Befreiung, noch einmal ihre Absicht der Veränderlichkeit kundtun.

Diese Absicht wird durch den Wahrheitsfilter der Lichtkräfte auf ihre Ehrlichkeit geprüft.

Eliteorganisationen begehen, menschlich betrachtet, den systematischen Selbstmord, in dem gewisse infiltrierte Personen das aufdecken, was der dunkle Staat an Machenschaften und Gräueltaten aufgelistet hat.

Mein Auftrag heute ist es, der Menschheit die Absicht der weißen Bruderschaft zu erläutern, die auf alle Fälle „den Fall, der Hure Babylon“ verhindern möchte.

 

 

Meine lieben Menschenbrüder:

Es hilft nichts die Augen vor den tatsächlichen Ereignissen zu verschließen.

Der Sieg der lichtvollen Kräfte steht kurz bevor.

Das Manifest der dunklen Kräfte befindet sich im Zerfall.

Das, was ihr jetzt nocht nicht erkennen könnt, beseelt sich in sehr naher Zukunft.

Das, was ich euch heute anbieten kann, ist das Bildnis darüber, was aus dieser Erde, mit den gesamten darauf befindlichen Lebewesen, entstehen kann.

Das Bildnis erstrahlt in den schönsten Farben. Die Dunkelheit erzeugt keine Ängste, keine Depression, keine Verzweiflung, keine Nöte, keine Unterdrückung, keine Vergewaltigung, keinen Krieg, keinen Machtmissbrauch, keine Diktatur, keine Versklavung und keine rituellen Tötungen von Tier und Mensch mehr.

Die Menschheit der neuen goldenen Kraft, kehrt zu ihren ursprünglichen Ambitionen „der gemeinschaftlichen Erarbeitung von kollektiven Früchten“ zurück.

Diese göttliche Macht, die euch jetzt zurückgegeben wird, erstrahlt als etwas „Aufbauendes, Erfüllendes, als etwas Befreiendes, Anbindendes an die höchste Schöpferkraft.

Mensch, der du hier lebst, erlaube dir selbst den Glauben an die Befreiung aufrecht zu erhalten.

Darum spreche ich dich jetzt an:

Erlaube dir selbst noch ein wenig durchzuhalten.

 

Der Tag der Befreiung ist nahe.

Der Tag der Rechenschaft ist angekündigt.

Der Tag der Abrechnung folgt.

 

Beseelt in dieser Zeit der Zurückgezogenheit das Element der Bereinigung, durch die innere Einkehrhaltung.

 

Der Sturm im Außen ist bereits abgeklungen.

Es folgt jetzt die Zeit der Nachwehen, bis der Sonnenschein den Tag erhellt.

 

Daher ist es für euch jetzt wichtig, in eurer Ausharrung zu bleiben, bis das Licht zu euch durchgedrungen ist.

Du selbst trägst dein Licht in dir.

Sei aufrichtig zu dir selbst.

Ordne dich neu und fokussiere deine Strahlkraft in dir, bis du das Gefühl der Ausdehnungsmöglichkeit in dir verspürst.

Deine Leuchtkraft dient dann dazu, das was im Außen in Unordnung geraten ist, wieder in die göttliche Ordnung zurückzuzführen.

Erlaubt euch immer wieder diese Lichtbrücke zu aktivieren, die bereits aufgebaut, in einem anderen Channeling zur Manifestation gebracht und zur Verfügung gestellt wurde.

Dein Beitrag ist Gold wert, dies ist der Beweis, dass du Träger der Kraft des goldenen Zeitalters bist.

Alles Lichtvolle von mir, Eliah, als auch vom hohen Rat der weißen Bruderschaft.

Der Tag der Befreiung ist angebrochen.

Steht zueinander. Steht miteinander.

Zeigt euch solidarisch.

Auf gehts in die nächste Dimensionsebene.

Herzliche Grüße auch von mir, Sabine Zmug