35. Channeling vom 30.09.2020 – „Warum die geistige Welt nicht eingreift“ – Melchisedek

Channeling vom 30. September 2020

„Warum greift die geistige Welt nicht ein?“

durchegegen von Melchisedek

gechannelt von Sabine Zmug

 

 

Mein Name ist Melchisedek, Begleiter der Menschheit.

Heute möchte ich euch den Hintergrund erklären, warum die geistige Welt nicht aktiv eingreifen kann, um das Geschehen hier auf Erden in die richtige Richtung zu verändern.

Meine Beteiligung an der Entwicklung der Menschheit bezieht sich vor allem auf den „Aufbau der Geisteskraft“ der Menschheit.

Nur dadurch kann es zu einer elementaren Veränderung auf diesem Planeten kommen.

Mein Auftrag ist es, der Menschheit zu mehr „Entscheidungskraft“ zu verhelfen, die dazu führt, sich aus der Bestimmung von dunklen Machthabern herauszulösen.

Menschen, die glauben, die geistige Welt würde bestimmender hier auf Erden eingreifen, denen sollte eines gesagt sein:

„Der freie Wille des Menschen ist oberstes Gebot“,

welches niemand aus der geistigen Welt bestrebt ist anzufechten.

Mehr als ihr denkt, gibt es Kräfte hier auf Erden, die alles tun, um den Menschen davon zu überzeugen, dass die geistige Welt nicht existent ist.

Bedauerlicher Weise erfährt die Menschheit gerade jetzt die höchste Ausbreitungsrate dieses  „Nicht-Glaubens“ an die geistige Welt, die es jemals zuvor gegeben hat.

Betonen möchte ich, dass es viele Gründe für diese Haltung gibt.

Menschen beseelen in sich Bilder über die geistige Wlt, die nicht der Wahrheit entsprechen.

Besonders tragisch ist die Vorstellung davon, dass sich geistige Wesenheiten als sogenannte „Geister“, oder „Phantome“, sowie niedrige Geister, die als „Dämonen bezeichnet werden, ausdrücken.

Heilige werden verehrt, Engelswesen werden als „unnahbare Machtwesen“ dargestellt, die für Menschen niemals erreichbar sein könnten.

Menschen der früheren Zeit beteten Götzenbilder an, denen sie auf diese Art Macht verliehen.

Alles in allem beseelt der Mensch eine völlig falsche Vorstellung über die geistige Welt und das Wirken dahinter.

Dieser Zugang behindert eine Annäherung zwischen der geistigen Welt und der Menschheit.

Bedeutend dabei ist auch, dass Gott, die Schöpferkraft, in immer weitere Ferne rückt und an Bezug und Persönlichkeit verliert.

Jener Gott, welcher alles ermächtigt, wird zu einer Möglichkeitsform, die sich niemals erschaffend einbringt, die sich nicht emotional anfühlt, die nur bedingt handlungsfähig erscheint.

Menschen halten den Schöpfer, die höchste kosmische Intelligenz, als etwas Unbestimmbares, dessen emotionale Bindung für sie nicht begreifbar ist.

Durch diese ablehnende Haltung erkalten Menschen innerlich in ihrer Leuchtkraft und laufen so einem anderen Machtausdruck in die Arme.

Das entspricht genau dessen, was der Mensch bekennend auf der Erde erfahrbar macht, „die Leugnung Gottes“.

Menschen, die sich für diese Bekenntnisse entschieden haben, können sich gar nicht mehr an ihre göttlich – geistige Herkunft erinnern.

Darum geht es aber auch momentan hier auf Erden, in dieser Krisensituation, die der Menschheit dazu dienen sollte, die eigene göttliche Herkunft zu erinnern.

Bestimmte Lichtwesen aus höheren Dimensionen, können die Menschen, die Gott verleugnen, nicht erreichen, da sie sich abgetrennt haben.

Diese Abtrennung bedeutet, dass diese Menschen sich nicht mehr an ihre göttliche Herkunft erinnern können und ihre Lichtkraft somit absinkt.

Ihre einzige Erinnerung ist jene, durch den eigenen freien Willen, „den Triumph des Mensch-seins“ einzufahren, welcher da lautet:

„Machtvolles, materielles Ausleben der Egobedürfnisse.“

 

Menschen, die dieser Motivation folgen, haben keinen Zugang zur geistigen Welt, als auch nicht zur eigenen Lichtkraft.

Die geistige Welt bestrahlt die Erde zwar, doch die Erde strahlt nicht in diesem Sinne zurück.

Die Strahlung verliert sich, da sehr viele Menschen sich nicht der göttlichen Herkunft erinnern können.

Die lichtvolle Bewegung, die durch die eingebrachten Lichtkraftseelen, aus höheren Dimensionen, hier von der Erde ausgeht, wird immer wieder bestrafend abgedrängt, sodass es ihr nicht zu gelingen scheint, das Ruder herumzureißen.

Mehr als ihr denkt benötigen auch wir, hier in der geistigen Welt, die Lichtkraft der Menschen, die für uns erstrahlend ist.

Menschen erscheinen nicht nur aus dem Grunde der Erschaffung von besseren Verhältnissen hier auf Erden, sie sind auch hier, um ihren Beitrag in der Erstrahlung der geistigen Welt zu leisten.

Menschen haben also auch einen höheren geistigen Auftrag, der erfüllt werden muss.

Das ist das feinstoffliche Ziel, das begründend eingebracht wurde.

Dadurch ist es der geistigen Welt im höchsten göttlichen Sinne auch nicht erlaubt, solche grundlegenden Eingriffe, die Veränderungen hervorbringen könnten, vorzunehmen.

Begleiter aus allen Dimensionen haben sich aufgemacht, um die Erde zu besuchen. Sie kommen um zu beobachten, sie kommen um euch lichtvoll zu bestrahlen, damit ihr in eure eigene göttliche Lichtkraft zurückfindet.

Betonen möchte ich, dass sich hier auf Erden sehr viele Lichtkraftseelen eingebracht haben, um diesen Prozess zu unterstützen.

Diese Lichtseelen, die als Menschen inkarniert sind, begleiten euch, sie kräftigen eure Lichtkraft, sie sind Gesandte der lichtvollen Kräfte, die euch stärken, euch begreiflich machen, dass es euch gelingen kann, diese Bestimmungsaufgabe von euch aus zu meistern.

Dieses Angebot ergeht auch von der geistigen Welt an euch.

Nur ihr alleine, als Menschenkinder, die sich hierher begeben haben, können den Aufstieg bewältigen.

Menschenbrüder!

Der Tag der Befreiung ist nahe.

Alle lichtvollen Seelen haben sich aufgemacht euch in ihrer Weise zu unterstützen.

Beseelt euch mit der göttlichen Lichtkraft, die euch dazu ermächtigt, das Projekt Menschheit, durch Befreiung, in manifester Form ereignen zu lassen.

Menschenkinder!

Legionen von Engelsscharen haben sich aufgemacht, euch zu bestrahlen.

Bedient euch dieser Lichtkräfte. Bestärkt euch und beseelt auch andere damit.

Haltet nichts zurück, sondern lasst eure Lichtkraft fließen.

Je mehr ausgeschüttet wird, desto mehr beginnt die Menschheit zu strahlen.

Alles was ihr ausschüttet, erfährt sofortige Erfüllung.

Begreift, der Fluss der Lichtkraft kann nicht unterbrochen werden.

Folgt der Lichtkraft.

Menschenkinder!

Handelt lichterstrahlt.

Bestrahlt andere mit eurem Licht, sodass ihr eigenes Licht in ihnen stärker zu leuchten beginnt.

Befände sich die Menschheit an der Schwelle zum Untergang, würden lichtvolle Kräfte bestimmend eingreifen.

Es beseelt sich jedoch der Ausdruck „der Befreiung aus der Dunkelkraft“ hier auf Erden.

Durch diesen göttlichen Aspekt der Befreiung, hebt ihr euch selbst heraus.

Dort wo es notwendig sein würde einzugreifen, helfen alle Lichtkräfte mit, den Menschheitsprozess zu finalisieren.

Bezeugt ist es, dass es nur einen Sieg geben kann.

Also macht euch auf um zu siegen.

Beseelt ist „der Siegesaspekt der Befreiung“.

Mein Name ist Melchisedek.

Ich handle im Auftrag des Schöpfergottes, der euch segnet.

Alles Lichtvolle für euch.