22. Channeling vom 27.07.2020: Melchisedek – „Befreit euch von Eskalationsgedanken“

Channeling vom 27.07.2020

Melchisedek – „Befreit euch von Eskalationsgedanken“

„Meine Lieben Menschenbrüder.

Es tut so gut Belebungen begleitender Art an euch durchgeben zu dürfen, die sich auf die Ereignisschiene des zu erwartenden glorreichen Aufstiegs der Menschheit beziehen.

Es gibt Tage, an denen die energetisch traurigen Emotionen der Menschheit zu uns fließen, die das zum Ausdruck bringen, was die Menschheit bedrückt und zu bedrohen scheint.

Diese emotionalen angsterfüllten Zukunftserwartungen sind lediglich die Dämmererscheinungen, die die Dunkelmächte einbringen, um die Reflexionen des lichtvollen Prozesses abzusenken.

Diese Art der Beseelungen der Dunkelmächte können den lichtvollen Prozess jedoch nicht mehr lange beeinflussen, oder ihn verschleiern.

Das was der Mensch zurzeit erlebt, ist der Entschleierungsprozess.

Themenbereiche der Entschleierung sind immer verbunden mit dem Angstgefühl der Ohnmacht.

Da es nicht erkennbar ist, in welche Richtung sich dieser Prozess entwickelt, erscheint es dem Menschen, bezugnehmend auf den innerlich stattfindenden seelischen Prozess, als ob sich alles gegen ihn, oder das Kollektiv richten könnte.

Doch erscheint dies nur so, da es zu einer Erinnerung kommt, von der der Mensch, in diesem Übergangsstadium, noch keine offensichtliche Ahnung hat.

Da der Mensch sich im Elementarbereich der Erde emotional entwickelt, kämpft der Hass gegen die Liebe, der Unmut gegen den heilenden Mut, die Sehnsucht gegen die Deutbarkeit, die Sorge gegen die Hoffnung, bedroht die Dunkelheit das Licht und erlaubt sich der Freund sich als Feind zu entpuppen.

All diese emotionalen Prozesse, der Elementarkräfte des Polaritätsdaseins, erörtern hiermit, was erlaubt ist zu bleiben und was sich als „Nicht mehr tragbar“ von selbst ausgliedert.

Bevor dieser Prozess begonnen hat, dies geschah mit dem Erscheinen des Christus hier auf der Erde, begab es sich, dass die dunkle Ausdehnungskraft die Menschheit immer mehr in ihrem Bann zog.

Diese beklemmenden Erfahrungen drücken sich noch heute dadurch aus, dass der Großteil der Menschheit diese dunklen emotional gebundenen kraftvollen Erinnerungen in sich trägt.

Diese Erinnerungen des „In sich zusammen Krampfens“, der Enge, der Depression, der Entkräftigung befreien sich nun aus der Kollektivseele, als auch aus jeder individuellen Seele, jedes einzelnen Menschen.

Dadurch befreit sich jede Seele, die bereit dazu ist, von dieser dunklen innewohnenden Kraft, die energetisch gebunden war.

Das was jetzt vollzogen wird ist der Befreiungsakt der Seelen, aus der Betäubung des dunklen Zeitalters, des Kali Yuga. Durch diese Befreiung kommt es in jeder individuellen Seele zu einem Transformationsprozess, der teilweise diese momentanen, depressiven, angstgebundenen, verzweifelten Gefühle hochbringt.

Themenbereiche die energetisch gebunden sind, werden aufgezeigt, bevor sie sich dann tatsächlich erlösen können.

Themenbereiche der Krankheit, die das Virus heutzutage hervorbringt, gestalten sich als eine Art „Begreifung des Geistes“, über diese „emotionale Erkältung“, heraus.

Diese Erkältungserscheinungen dienen der Menschheit zur Heilwerdung, sie sind das Ventil, aus dem der dunkle Ballast sich absetzen kann.

Der Glaube, dass die Menschheit daran tatsächlich sterblich erkranken könnte, ist ein Irrglaube.

Durch diese Erkältung entlässt der Mensch Teile der dunklen emotional bekämpften Kraft.

Ich begründe diese Aussage: Kämpfen bedeutet immer sich selbst als Feindbild anzuerkennen.

Dieses Feindbild belebt sich in jedem Menschen selbst. So zerstört sich der Mensch eigentlich immer nur selbst. Das ist die ursinnbildliche Erklärung der dunklen Macht.

Michael der Kämpfer der Lichtkraft erhöht in dieser Zeit der Transformation, das Licht aller Seelen, sodass es zu einer Steigerung der Kraftausdehnung und somit zur Transformation der dunkelgebundenen Emotionalkraft kommen kann.

Themenbereiche der Viruserkrankung spiegeln also den Lichtkampf wieder, der im Körper des Menschen stattfindet.

Mein Auftrag heute ist es euch aus dieser verkrampften Haltung, aus der Angst der Eskalation der Situation herauszuholen.

Der Tag der Befreiung ist nahe. Der Tag der Heilung geht einher mit der Akzeptanz der eventuellen Manifestation von Zwangsmaßnahmen.

Erlebt diese Haltung eurer Führungsmensch nicht als eine Bestrafung, sondern als eine Art Kooperationshaltung mit dem was für die gesamte Menschheit bestimmt sein sollte.

Das Tragen der Masken setzt eine hohe Toleranzschwelle für viele geistig reife Mensch voraus.

Es steht geschrieben, dass sich behördlich verpflichtete Menschen die Handlungsweisen ausgedacht haben, um das Narrativ der Pandemie aufrecht zu erhalten.

Alles was der hohe geistige Rat der weißen Bruderschaft euch dazu mitteilen möchte ist Folgendes:

„Haltet euch bestimmend an das, was Behörden auferlegt haben.

Es kommt die Zeit, an dem die Absicht ausgesprochen wird, die Menschheit energetisch abzugrenzen.

An diesem Zeitpunkt erinnern sich Menschen, die sich emotional in das System eingegliedert haben, an ihre göttliche Macht. Durch diese Erinnerung kommt es zur lichtvollen Revolution, sodass Befreiungsaktionen gemeinsam mit der Föderation des Lichts gestartet werden können.

Diese Botschaft ergießt sich in den erdnahen Bereich und befüllt alle Seelen, die sich aufgemacht haben, hier auf Erden für die Freiheit der Menschen zu kämpfen.

Handelt immer besonnen und erlaubt es euch selbst nicht, durch Emotionalkraftakte der dunklen Seite Energie zufließen zu lassen.

Alles was ihr jetzt tun solltet ist, den Glauben an die Befreiung aufrecht zu erhalten.

Das Horrorszenario, das sich manchmal in euren Gedanken zeigen mag, stellt sich so nicht ein.

Es kommt in dieser Hinsicht nicht zur Eskalation.

Der hohe Rat der weißen Bruderschaft erlaubt sich euch noch eine Bekennung zukommen zu lassen:

„Begreift Menschenbrüder! Ales was geschieht erscheint in unserer geistigen Welt als emotionaler Abdruck dessen, was das Kollektiv fühlt. So ergreifen wir von uns aus die Initiative, wenn der emotionale Strom sich der manifestierten Angstschwelle nähert, oder sie zu überschreiten droht.

Fragmente dessen, was der dunklen Absicht entspricht, muss von uns akzeptiert, toleriert und kraftvoll zugelassen werden, damit der Mensch sein Bewusstsein steigern kann.

Diese Begrifflichkeit erlaubt sich der Schöpfer einbringen zu lassen.

So bestrebt diese Erkenntnisbereitschaft in euch aufzunehmen. Dadurch befreit ihr euch selbst von Zweifeln, gegenüber des göttlichen Plans.

Besteht aber darauf, euch aus eurem Innersten heraus von all den gebundenen, dunklen Emotionen zu befreien.

Habt Mut euch dem zu stellen, was bereitgestellt ist.

Manifestiert eine Lichtbrücke im Geiste, die ihr stets betreten könnt und die euch mit uns verbindet.

Erlaubt euch diese zu betreten.

Besteht auch darauf euch mit all dem versorgen zu lassen, was an Seelenkräften in euch zur Verfügung steht, in dem ihr es ganz einfach von eurem höchsten göttlichen geistigen ICH einfordert.

Manifestiert es in eurem Persönlichkeits-ICH und begreift, dass alles in euch selbst liegt und von euch selbst ausgeht.

Alles Lichtvolle für euch

Melchisedek und der hohe Rat der weißen Bruderschaft